• 14 APR 14

    Gesundheitshaus Hohnstein eröffnet

    Für Dr. Heidemarie Trobisch und Dr. Christian Reuter war es eine „Liebeserklärung an die Stadt“, als sie im Jahr 2012 beschlossen, das ehemalige Beamtenhaus im Hohnsteiner Ortskern zu kaufen und zu sanieren. Diese „Liebeserklärung“ gab Bürgermeister Daniel Brade an die Zahnärztin und den Bauingenieur zurück, als er jetzt ein neues Schmuckstück eröffnete. Aus der lange Jahre leer stehenden Bauruine entstand das Gesundheitshaus Hohnstein – und alle Eröffnungsgäste waren sich darin einig, dass hier für die Burgstadt Großes geleistet wurde.

    „Wir sind stolz und dankbar, dass nun der Stadtkern komplettiert ist“, sagte Bürgermeister Daniel Brade in seiner Eröffnungsrede und dankte den Bauherren für „ihren Mut und ihr Risikobereitschaft“. Eine „große Leistung“ attestierte auch Bundestagsabgeordneter Klaus Brähmig in seinem Grußwort Dr. Trobisch und Dr. Reuter. Ein Schandfleck sei jetzt beseitigt und er sei sicher, so Brähmig, dass das Projekt auch wirtschaftlich ein Erfolg werde. Es passe perfekt zu der Planung, den Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge zu einer „Gesundheitsregion“ zu entwickeln. Die Bedeutung des privaten Engagements für die Entwicklung einer Region hob der Landtagsabgeordnete Jens Michel hervor und lobte die „Bereicherung für die Hohnsteiner Region“.

    Mit einer Investition in Höhe von 1,1 Millionen Euro machten Dr. Heidemarie Trobisch und Dr. Christian Reuter aus der Bauruine ein Schmuckstück im Hohnsteiner Stadtkern. Zur Eröffnung bedankten sich beide auch für die Förderung durch die Europäische Union und den Freistaat Sachsen im Rahmen des „Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen“ (EPLR). Zu einem „Tag der offenen Tür“ kamen tags drauf hunderte von Besuchern, um die gelungene Sanierung zu bestaunen.

    Offene Türen gibt es im „Gesundheitshaus Hohnstein“ auch weiterhin. Denn neben der Zahnarztpraxis von Dr. med. dent. Heidemarie Trobisch und einer Arztpraxis, die von Dipl.-Med. Kathrin Junghannß aus Neustadt betreut wird, bietet das Haus eine ganze Reihe weiterer Gesundheitsangebote: Das aus der traditionellen fernöstlichen Gesundheitslehre stammende „Shiatsu“ (japanisch für „Fingerdruck“), bei dem durch Berührung die Lebensenergie harmonisiert und aktiviert wird, eine Praxis für Fußpflege und Naturkosmetik, Kurse in Hatha-Yoga nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Eltern mit Kindern, Yoga für Mütter oder Väter mit Baby, traditionelle Thai-Yoga-Massage oder Kinesiologie „Touch for health“. Zudem entstanden fünf moderne Ferienwohnungen.

    Kontakte:

    • Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Heidemarie Trobisch, Tel. 035975 813 19
    • Arztpraxis Dipl.-Med. Kathrin Junghannß, Tel. 035975 842 238
    • Shiatsu Karla Reinartz, Tel. 035975 847 87
    • Kosmetik und Fußpflege Grit Renner-Goldhahn, Tel. 0152 366 46 189
    • Hatha Yoga Gudrun Maatz, Tel. 03596 504 965
    • Thai-Yoga Massage Patrick von Bardeleben, Tel. 0179 51 51 585